Ein Familienbetrieb

Wir, Elisa und Stefan Enne, führen unseren 40 ha Betrieb nach den Richtlinien der biologischen Landwirtschaft der EU-Verordnung und werden von der Kontrollstelle jährlich kontrolliert. Unsere Philosophie ist eine Tierhaltung, die ökonomisch, ökologisch und tierethisch vorbildlich ist, die gesunde Kulturlandschaften pflegt und darüber hinaus noch eine vorzügliche Fleischqualität für Sie liefert.

 

Wer unser Fleisch konsumiert, besinnt sich nicht nur auf einen verantwortungsvollen Umgang mit Tier, Natur und Umwelt, sondern tut auch seiner Gesundheit etwas Gutes! Mit unserem Angebot von Bioweiderindfleisch versuchen wir einen Fleischkonsum ohne Reue möglich zu machen – unser Motto:

 

„Qualität vor Quantität“.

Elisa Maria Enne

geboren 16.02.1986

  

seit 2009 Pädagogin an der LFS Sooß

seit 2016 Betriebsführerin am Biohof Groß Orth

 

Schulbildung und Qualifikationen

  • seit 04/19 berufsbegleitende Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin mit Yogatrainer, Yi-GmbH Kirchstetten
  • Masterstudium der Gesundheitswissenschaften (Health Sciences), interuniversitäres Kolleg, Schloss Seggau in Graz 
  • Hochschule für Agrar und Umweltpädagogik (Studienfach Bewegung und Sport, Fachgruppe: Erneuerbare Energie und Nachhaltigkeit), Wien
  • HBLA Sitzenberg: Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft und Ernährung
  • Hauptschule in Lunz am See
  • Volksschule in Lunz am See

 

relevante Zusatzqualifikationen:              

  • Auslandssemester in Finnland an der Savonia University of Applied Sciences am Institut für „Agriculture and Rural Industries“              
  • Jagdprüfung, Scheibbs                 
  • Bakkalaureatsstudium Ernährungswissen-schaften bzw. Lehramtsstudium Haushaltsökonomie und Ernährung (derzeit noch nicht abgeschlossen)                      
  • Homöopathie bei Nutztieren (nach Dr. Elke Thomann),
  • Heilpflanzen und Hausmittel in der Tierhaltung (nach Dr. Elisabeth Stöger),
  • Stockmanship, uvm. 

Mit Liebe und Respekt gegenüber der Natur erzeugen wir Produkte, welche echten und reinen Geschmack in sich tragen.

 

Wir versuchen mit den uns zur Verfügung stehenden Ressourcen wertschätzend und nachhaltig umzugehen und im Sinne des Kreislaufgedankens zu handeln.

 

 

Auch wir dürfen das „erfolgreiche Scheitern“ bei unserer täglichen Arbeit am Betrieb üben und sind dadurch bemüht, Arbeits- und Tierprozesse zu optimieren, um unserer Linie “ Natur vom Feinsten“ stets treu zu bleiben.

 

Alles ist miteinander verbunden. Was der Erde geschieht, geschieht auch ihren Kindern. Der Mensch hat das Gewebe des Lebens nicht geschaffen, er ist nur ein Faden darin. Was immer er diesem Gewebe antut, tut er sich selbst an. 

Aus der Rede Häuptling Seattles, 1854

 

Stefan Enne, Förster

geboren 16.11.1982

  

seit 2016 Betriebsführer und Förster am

Biohof Groß Orth

 

Schulbildung und Qualifikationen

  • staatlich geprüfter Förster
  • Jagdprüfung Bruck/Mur
  • Ausbildung zum Waldpädagogen, Bruck/Mur
  • Abschluss der Reifeprüfung an der HBLA Bruck/Mur: Höhere Bundeslehranstalt für Forstwirtschaft - Bruck
  • Ausbildung zum land- und forstwirtschaftlichen Facharbeiter, Pyhra
  • Maschinist bei Plasser & Theurer 
  • Abgeschlossene Lehre zum Landmaschinenmechaniker 
  • Hauptschule in Kirchberg/Pielach
  • Volksschule in Loich

 

relevante Zusatzqualifikationen:

  • Homöopathie bei Nutztieren (nach Dr. Elke Thomann),
  • Heilpflanzen und Hausmittel in der Tierhaltung (nach Dr. Elisabeth Stöger),
  • Mutterkuhhaltung und Kälbermanagement,
  • Stockmanship uvm.
  • Mitgliedschaft beim österreichischen Angus Zuchtverband

Biohof Groß Orth

Elisa und Stefan Enne

Schroffengegend 6

3211 Loich

0676 - 35 10 310